Tag der offenen Tür
10 Jahre Kinderfeuerwehr
50 Jahre Jugendfeuerwehr

Der Tag der offenen Tür ermöglicht es der Öffentlichkeit, einen Blick auf die Arbeit bzw. hinter die Kulissen der Freiwilligen Feuerwehr Leipheim zu werfen!

Auch einmal die Menschen persönlich kennenzulernen, die sonst nur in roten Autos an ihnen vorbei fahren und mit ihnen ins Gespräch zu kommen! Und vielleicht, am Ende dieses Tages selbst bereit zu sein, aktiv in der Feuerwehr mitzuwirken und damit Dienst am Nächsten und der Allgemeinheit zu leisten!

Highlight an diesem Tag ist zweifelsohne die Übernahme unseres neuen Kommandowagens in den aktiven Einsatzdienst und die damit verbundene Fahrzeugweihe! Kommen und sehen sie selbst, was die aktiven Feuerwehrdienstleistenden der Feuerwehr Leipheim ehrenamtlich leisten.

Ebenfalls an diesem Tag feiern die Kinderfeuerwehr Leipheim ihr 10-jähriges und die Jugendfeuerwehr Leipheim ihr 50-jähriges bestehen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Auf ihr kommen und ein paar Stunden in geselliger Runde freut sich die Freiwillige Feuerwehr Leipheim!

#WirfürLeipheim

Mehrere Kräfte der Polizei und die Feuerwehr Leipheim suchten heute nach einem Mann, welcher dringend ärztlicher Hilfe bedurfte.

Angehörige meldeten ihn gegen 14.45 Uhr bei der Polizei als vermisst. Die Beamten leiteten sofort eine Fahndung nach ihm ein, welche durch die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West koordiniert wurde. In diese waren neben den Günzburger Beamten auch welche der Autobahnpolizei Günzburg, der Burgauer Polizei und der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm, unter anderem mit einem Diensthundeführer, eingebunden. Ebenso die Freiwillige Feuerwehr Leipheim.

Gegen 18.00 Uhr konnte der Vermisste nach einem Hinweis und der Sichtung durch den Polizeihubschrauber angetroffen werden. Er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Text: Bsaktuell, Bilder: Erich Herrmann

Heute Morgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Leipheim gegen 04:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf die Bundesautobahn 8 in Fahrtrichtung München alarmiert.

Ein PKW war auf ein Wohnwagengespann aufgefahren. Bei dem Aufprall löste sich der Wohnwagen vom Zugfahrzeug. Das Zugfahrzeug kippte dabei auf die linke Fahrzeugseite und blieb anschließend auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen liegen. Der Wohnwagen blieb völlig zertrümmert auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Der Fahrer eines nachfolgenden Kleinbusses erkannte den verunfallten Wohnwagen zu spät und kollidiert mit dessen Heck.

Der Fahrer, sowie die beiden Beifahrer des auffahrenden PKWs blieben unverletzt. Die Fahrerin des Wohnwagengespanns blieb ebenfalls unverletzt, eine Mitfahrerin wurde leicht verletzt. Der Fahrer des Kleintransporters wurde ebenfalls leicht verletzt. Continue Reading

Am Donnerstag den 19.07. wurden wir gegen 13Uhr zu einem brennenden Mähdrescher im Donaumoos alarmiert. Bereits vom Gerätehaus war eine große schwarze Rauchsäule zu sehen und noch während der Anfahrt meldet die Leitstelle, dass nun auch das angrenzende Kornfeld Feuer gefangen hat. Tatsächlich standen bereits große Teile des Feldes in Flammen und der auffrischende Wind jagte das Feuer durch das Feld.

Gemeinsam mit zwei Löschfahrzeugen der FF Günzburg, die im Pendelverkehr die Wasserversorgung aufrecht hielten, konnten wir eine weitere Ausbreitung verhindern und den Mähdrescher ablöschen.

Aufgrund der großen betroffenen Fläche und der etwa 30° Außentemperatur, ein sehr schweißtreibender Einsatz.