Archives

All posts by C.G.

Nach einem Unfall am 11.01.2018, gegen 03.45 Uhr auf der Autobahn 8 zwischen Leipheim und dem Kreuz Elchingen, sucht die Polizei einem flüchtigen braunen Audi.
Zu dem Unfall zwischen der Anschlussstelle Leipheim und dem Elchinger Kreuz war es gekommen, als der Fahrer eines Audi einen in Richtung Stuttgart fahrenden Lastwagen überholt und anschließend zu knapp vor dem 12-Tonner eingeschert war. Der Lkw-Fahrer musste nach rechts ausweichen und geriet mit dem Laster in den Grünstreifen, wo er zur Seite kippte. Zur Hilfe an der Unfallstelle waren die Feuerwehr Leipheim, welche gegen 04.20 Uhr alarmiert wurde, sowie der Autobahnbetreiber Pansuevia im Einsatz. Die beiden Insassen blieben unverletzt.

Suche nach Zeugen zum Fahrzeug
Der Fahrer des Audi hielt nicht an und fuhr in Richtung Stuttgart weiter. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221/919-311 entgegen.

Nach dem Umladen der verstauten Ware konnte der Lkw aufgerichtet und abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergung musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden, zeitweise staute sich der Verkehr auf etwa zwei Kilometer zurück. Den Schaden gibt die Autobahnpolizei mit rund 20.000 Euro an. Restarbeiten werden derzeit (Stand: 11.15 Uhr) im Bereich des Banketts noch durchgeführt. Der rechte Fahrstreifen in Richtung Stuttgart bleibt gesperrt. Der Verkehr staut sich etwa 500 Meter zurück.

Quelle: www.bsaktuell.de

Heute Nachmittag, am 10.01.2018, gegen 14.00 Uhr wurde die Polizei Günzburg über einen Brand in einem Industriebetrieb informiert.
Umgehend alarmierte die Integrierte Leitstelle Donau-Iller umfangreich Einsatzkräfte nach Leipheim. Vor Ort stellte sich heraus, dass in einer Lagerhalle ein Stromverteilerkasten aufgrund eines technischen Defekts in Brand geriet. Ebenso Weiteres um den Verteilerkasten. Das kleine Feuer wurde durch einen Mitarbeiter mittels eines Feuerlöschers bekämpft und in der Folge durch die Feuerwehr vollständig abgelöscht.

Verletzt wurde niemand. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Die Feuerwehren Leipheim und Günzburg waren mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort. Alarmiert waren die Feuerwehren aus Leipheim, Bubesheim, Echlishausen und Günzburg, sowie die Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung Günzburg. Das THW Günzburg und der Rettungsdienst wurden ebenfalls gerufen.

Quelle: www.bsaktuell.de

Auf der Autobahn 8 kam es zwischen Leipheim und Günzburg, kurz vor der Anschlussstelle Günzburg, am 29.12.2017 zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher flüchtet.
Ein 33-Jähriger war mit seinem Pkw und zwei Mitfahrern auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung München unterwegs, als er von einem dunklen Pkw BMW X1 überholt und beim Widereinscheren geschnitten wurde. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 33-Jährige abbremsen, kam dabei auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dabei mit dem Pkw eines 19-Jährigen. Der 19-Järige und seine drei Mitfahrer blieben unverletzt, der 33-Jährige und seine zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt.

Ein weiterer Pkw, gelenkt von einem 31-Jährigen, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit den beiden verunfallten Fahrzeugen. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Alle verletzten Personen wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mindestens 60.000 Euro.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung München fort und konnte trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen nicht gestellt werden. Die Autobahnpolizei Günzburg sucht in diesem Zusammenhang nach einem dunkelfarbenen Pkw der Marke BMW X1, mit dem Teilkenneichen „HR-??“. Hinweise werden unter der Rufnummer 08221/919-311 entgegen genommen.

Neben zahlreichen Rettungskräften war auch die Freiwillige Feuerwehr Leipheim im Einsatz. Die BAB A8 musste in Fahrtrichtung München teilweise komplett gesperrt werden, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Feuerwehr Leipheim rückte mit rund 20 Kräften an um die Unfallstelle abzusichern und ausgelaufene Betriebsmittel zu binden. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen des ASB Langenau, einem Hintergrund-Rettungswagen des BRK Günzburg, einem Rettungswagen des BRK Neu-Ulm, einem Einsatzleiter Rettungsdienst und einem Rettungshubschrauber am Unfallort. Die Autobahnpolizei Günzburg war zur Unfallaufnahme vor Ort.

Quelle: www.bsaktuell.de

Das nun fast abgelaufene Jahr 2017 hat die Freiwillige Feuerwehr Leipheim wieder in vielerlei Hinsicht stark gefordert – sei es nun bei Brandeinsätzen oder bei einer Vielzahl der technischen Hilfeleistungen.

Neben all dem Leid, der Trauer und Verzweiflung die die Einsatzkräfte erleben mussten, gabe es auch in diesem Jahr wieder schöne Momente die uns gezeigt haben warum wir diese Arbeit machen und teilweise unser eigenes Leben aufs Spiel setzen, um anderen in Not zu helfen.

Auch im neuen Jahr werden wir rund um die Uhr für die Bürger der Stadt Leipheim und alle die unsere Hilfe benötigen zur Stelle sein, wenn wir gebraucht werden.

Gleichzeitig freuen wir uns aber auch darauf, euch an der einen oder anderen Veranstaltung in der Stadt zu treffen – es wird sicher wieder ein aufregendes Jahr!

Die Freiwillige Feuerwehr Leipheim wünscht euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, alles Gute, vor allem Gesundheit für 2018 und allen anderen Kameradinnen und Kameraden immer eine gute Heimkehr von ihren Einsätzen!

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Leipheim